Grüner Tee

Grüner Tee – feiner Hochgenuss und Zeugnis der Teekultur

Mit grünem Tee beginnt die jahrtausendealte Geschichte der Teekultur in China. Bereits im 6. Jahrhundert vor Christus diente der Grüntee dem Genuss in der chinesischen Hochkultur und entwickelte sich über die traditionelle Teezeremonie hin zu einem der beliebtesten Tees auf der ganzen Welt.

Neben Früchtetee und schwarzem Tee gilt der grüne Tee als einer der am meisten verbreiteten Tees der Deutschen. Bei der Herstellung werden die frisch geernteten Blätter des Teestrauchs nicht oxidiert, bzw. fermentiert, sodass sie ihre grüne Farbe behalten und im Geschmack vergleichsweise frisch und leicht mit den typischen feinen Noten nach Blumen, Gräsern und Nüssen schmecken.
Entdecken Sie die Geschichte des grünen Tees, seine Reise um die Welt und erfahren Sie mit dem Grüntee Sortiment, diese feine Art des Hochgenusses.

Was ist grüner Tee?

Grüner Tee ist die wohl reinste und älteste Form des Teegenusses sowie ein Zeugnis der Geschichte, Philosophie und Lebensart Chinas. Gipfelnd in der Teezeremonie finden die Anfänge der Zubereitung frischer Blätter der Camellia sinensis, der Teepflanze, ihren Weg über die verschiedenen Dynastien und werden bereits im frühen Zen-Buddhismus für die heilende Wirkung gepriesen.

Für grünen Tee wurden die nicht zerkleinerten Blätter der Teepflanze ursprünglich frisch mit kochendem Wasser aufgegossen. Es entwickelten sich Methoden der Haltbarmachung durch Trocknung in einer Pfanne, welche auch Einfluss auf den Geschmack des Tees nehmen sollten und die spätere Fermentation verhindern und damit auch andere Methoden der Zubereitung.

Von der hellen Tassenfarbe der losen Blätter bis zum kräftigen Grün des pulverisierten Tees, des Matcha Tees, entfaltet Grüntee heute in verschiedenen Facetten seinen Charakter.

Neben China sind historische Aufzeichnungen und Einflüsse in die Kultur auch in Japan und Korea zu finden. Aufgrund seiner Beliebtheit erstrecken sich Anbaugebiete heute über viele Länder der Welt.

Grüner Tee: Sorten, Geschmäcker und Herkunft

Von der puren Reinheit chinesischer Tradition über die sanft harmonischen Aromen von Jasminblüten bis hin zu fruchtigen Mischungen genießen Sie heute eine Auswahl an Grüntees und Bio Grüntees, welche durch Vielseitigkeit auf die Reise durch die Geschichte des Teegenusses einladen.

Im Kontorhaus Keitum Online-Shop finden Sie grünen Tee aus Japan, China und anderen Anbaugebieten. Markante Sorten wie der japanische Bio Grüntee Bancha mit der fruchtig-grasigen Tasse oder Tamaryokucha Tee von der Kyūshū-Insel aus Japans Süden und die chinesischen Verwandten wie der Gunpowder, bei dem die zu Kugeln gerollten Blätter eine leicht herbe Note entfalten, bestimmen die hohe Qualität im Online-Shop.

Auch grüner Tee aus ausgewählten Anbaugebieten in Korea, Thailand und Indien bezaubern mit für die Regionen typischen Noten. Neben den reinen Tees können Sie grünen Tee kaufen, der Sie mit sommerlichen Früchten, herbstlichen Tönen und nussig-beerigen Noten überrascht. Erleben Sie grüne Teespezialitäten mit frisch-zitronige Noten oder den Hauch von Nüssen und Schokoladen bis hin zum minzigen Touareg, angelehnt an das Teegetränk der afrikanischen Berber.

Zubereitung von Grüntee

Bei der Zubereitung von grünem Tee benötigen Sie mehr Zeit für das Abkühlen des frisch aufgekochten Wassers als für das Ziehen in der Tasse. In der traditionellen chinesischen Teezeremonie verwendet man ein Gefäß aus Steinzeug, in welchem das heiße Wasser auf die richtige Temperatur von etwa 70 °C bis 80 °C heruntergekühlt. Von dort wird es dann über den großblättrigen oder zerstoßenen grünen Tee gegossen.

Grünen Tee kochen wie Teesommeliers

Um in der heimischen Küche grünen Tee wie den feinen Grünen Yunnan aus dem Hochland zu genießen, benötigen Sie keine Ausbildung als Teesommelier.

Um grünen Tee zuzubereiten, brauchen Sie heißes Wasser, ein Teesieb, grünen Tee Ihrer Wahl, eine Teekanne, Thermometer, Tassen und etwa 10 Minuten Zeit für die Zubereitung.

1) Teekanne oder Tasse mit heißem Wasser erwärmen

2) 3 bis 4 TL oder Teemaß grüner Tee je Liter.

3) frisches (wenn möglich gefiltertes) Wasser auf 100 °C erhitzen, nicht überkochen, Wasser nur einmal kochen!

4) Wasser auf 70 °C bis 75 °C abkühlen lassen (je nach Sorte)

5) auf losen Tee im Teesieb in die Kanne gießen, mit Deckel verschließen

6) bis zu zwei, maximal drei Minuten ziehen lassen

7) servieren und genießen

Bei der Zubereitung von Matcha-Tee wird der zu Pulver zerstoßene Tee mit dem etwa 70 °C heißen Wasser übergossen und im Anschluss mit einem geeigneten Matcha Bambus-Besen vorsichtig aufgeschlagen. Kurze Ziehzeiten bedeuten einen sanfteren, blumigen Genuss.

Grünen Tee individuell verfeinern

Grüner Tee steht für puren Genuss. Verfeinern können Sie grünen Tee mit getrockneten Früchten, einem Spritzer Limette oder genießen Sie Matcha-Latte wie einen Kaffee-Latte mit Milch und etwas Honig. In unserem Grünen Tee Sortiment finden Sie Teemischungen, welche bestimmt ein paar Ideen für kleine geschmackliche Experimente liefern.

Grüner Tee und Gesundheit

Grüner Tee gilt aufgrund des Koffeins als erfrischender Wachmacher. Auch enthält er Gerbstoffe, die Tannine.

Positive Wirkungen auf die Gesundheit des grünen Tees sind unter anderem:

● antibakterielle, antivirale und antimykotische Wirkung

● wirkt gegen Entzündungen

● senkt Cholesterinspiegel und Blutdruck

● regt Stoffwechsel an, in manchen Diäten empfohlen

● stärkt Immunsystem

● stärkt Konzentrationsfähigkeit und erfrischt dank des Koffeins

Vom übermäßigen Konsum wird abgeraten – etwa 2 bis 3 Tassen grüner Tee am Tag gelten als unbedenklich.

Grünen Tee kaufen bei Kontorhaus Sylt

Im Kontorhaus Sylt finden Sie eine Auswahl an grünen Tees, die Sie auf die geschmackliche Reise durch den fernen Osten bis in den Norden Deutschlands einladen. Genießen Sie grünen Tee und Mischungen aus unserem Webshop oder besuchen Sie uns im Norden Deutschlands und lernen die nordische Version des traditionell chinesischen Grüntee-Genusses in der malerischen Natur kennen.