Geschenkgutscheine zum Ausdrucken 
Versandkostenfrei bis 08. April bestellen.

Tee richtig aufbewahren

Bei guter Lagerung ist Tee ca. 2 Jahre haltbar. Manche Hersteller geben auch bis zu 3 Jahren, also 36 Monate Haltbarkeit an. Bei etwa 3 bis 5 % Restfeuchte, die z. B. Grüntee aus Japan enthält, laufen sehr langsam chemische Prozesse ab, welche den Geschmack des Tees beeinflussen.

Nach einer langen oder falschen Lagerung wird der Tee durch diese nicht automatisch schlecht, sondern verliert an Geschmack. Teekenner beschreiben den Geschmack dann als “schal”. Wie Sie die Haltbarkeit von Tee erhöhen und warum der Kühlschrank nicht immer als optimaler Lagerort geeignet ist, zeigen wir Ihnen hier.

Haltbarkeit von Tee

Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) wird von Herstellern auf die Packung Teebeutel oder vom Fachhandel auf der Umverpackung vermerkt. Es handelt sich bei diesem Datum um eine Verzehrempfehlung.

Tee ist bei richtiger Lagerung und dem Brühen mit 100 °C heißem Wasser auch Jahre nach dem MHD noch trinkbar. Viel wichtiger ist die Frage: Wie lange dauert es, bis der Geschmack von Tee beeinträchtigt wird?

4 Tipps für frischen Teegenuss

  • Keine riesigen Mengen kaufen
  • dunkel, kühl, trocken und luftdicht lagern
  • Einflüsse wie Temperaturschwankungen vermeiden
  • geschmacks- und geruchsneutrale Verpackung wählen

Was beeinflusst die Haltbarkeit von Tee?

Licht: Loser Tee sieht im Glas sehr schön aus, doch lässt diese Aufbewahrung den Tee schneller altern. Licht und Sonne befeuern die Prozesse, die im Tee ablaufen und verschlechtern den Geschmack.

Hitze: Hitze ist bekannt dafür, chemische Prozesse zu beschleunigen und kann den Tee schneller schal werden lassen. Ein Platz an der Heizung oder in der prallen Sonne trocknet den Tee weiter aus und zerstört den Geschmack.

Feuchtigkeit: Trockene Lebensmittel können sehr lange gelagert werden. Hülsenfrüchte sich beispielsweise auch Jahre nach Ablauf des MHD noch genießbar. Wie bei Tee kann ein feuchter Lagerort die Haltbarkeit verringern, Angriffsfläche für Bakterien bieten und im schlimmsten Fall sogar Bakterien und Schimmel begünstigen.

Gerüche: Wenn ihr feiner grüner Tee im Gewürzregal lagert, so schmeckt dieser vielleicht bald nach Thymian. Durch zu viel Einfluss von Gerüchen wird Tee schon lange vor Ablauf des MHD ungenießbar.

Tees nehmen Geschmäcker schnell über die Luft auf: Beim weißen Tee Tai Mu Long Zhu geben die Teemeister bei der Trocknung Jasminblüten zu den Teeblättern. Dieser nimmt dann Aromen der Jasminblüten auf. In Ihrem Gewürzregal sind das dann eben Pizzagewürze, Pfeffer, Knoblauch und andere.

Auch die Verwendung von Holzkisten kann den Geschmack beeinflussen - z. B. färbt ungeeignetes Holz geschmacklich auf den Tee ab oder überträgt den Geschmack der Teesorten, die vorher darin gelagert haben.

Verpackung und Aufbewahrung

Das Gewürzregal ist der falsche Ort, um Tee zu lagern. Für eine lange Aufbewahrung von Tee wählen Sie ein versiegeltes, lichtundurchlässiges Gefäß, in dem nur eine Teesorte lagert. Das Gefäß sollte an einem dunklen, kühlen Ort mit stabiler, niedriger Temperatur gelagert werden, an dem keine übermäßigen Gerüche herrschen.

Gute Teegefäße für eine lange Lagerung sind lebensmittelecht, luftdicht und lichtundurchlässig und geruchsneutral. Teegefäße müssen zudem sauber sein und dürfen auch nicht nach einer anderen Teesorte riechen.

Teedosen aus Metall mit doppeltem Deckel
Keramikgefäße mit Deckel
wiederverschließbare, innen beschichtete Packungen

Loser Tee Aufbewahrung

Hochwertiger loser Tee aus dem Fachhandel wird in wiederverschließbaren, beschichteten Kunststoffverpackungen ausgeliefert. Diese verschließbaren Beutel können Sie für die Lagerung benutzen. Bewahren Sie die Beutel nicht in der Sonne oder an einem zu heißen Ort auf.

Teebeutel Aufbewahrung

Teebeutel werden häufig mit Tee von niedriger Qualität verbunden. Die stark zerkleinerten Teebeutel sind in Pappverpackungen den äußeren Umständen in den Regalen der Kaufhäuser ausgeliefert. Wenn Sie nicht auf Tee in Beuteln verzichten wollen, empfiehlt es sich, die Beutel der einzelnen Sorten in einem versiegelten Teegefäß zu lagern, so beispielsweise in einer Metalldose mit luftdichtem Siegel.

 

Tee im Kühlschrank aufbewahren

Die Aufbewahrung von Kaffee im Kühlschrank gilt aufgrund der Fette im Kaffee als absolutes No Go. Für Tee eignen sich die Bedingungen im Kühlschrank prinzipiell gut. Die niedrigen Temperaturen verlangsamen die chemischen Prozesse und Alterung der Teeblätter. Tees wie Matcha und andere grüne, schwarze Tees oder Oolong können also prinzipiell im Kühlschrank gelagert werden.

Für den täglichen Teegenuss hat die Lagerung im Kühlschrank Nachteile: Tee kann die Gerüche im Kühlschrank aufsaugen und dadurch auch in einer mehrfach versiegelten Verpackung an Qualität verlieren. Ein noch größeres Problem ist, dass die kalten Teebeutel beim Öffnen an einem warmen Tag beschlagen und der Tee dadurch Feuchtigkeit aufnimmt. Man soll mindestens 24 Stunden warten, bevor man eine Teeverpackung, die im Kühlschrank stand, bei Zimmertemperaturen öffnet.

Nur wenn Sie sehr große Mengen losen Tees bestellen, bietet eine zusätzliche luftdichte Umverpackung oder eine Vakuumverpackung eine Chance, Tee sehr lange zu lagern. In diesem Fall benötigen Sie eine weitere Verpackung, in der Sie Tee für 1-2 Wochen des täglichen Bedarfs aufbewahren und nur gelegentlich von der großen Umverpackung im Kühlschrank auffüllen.

So funktioniert lange Lagerung

Tee Aufbewahrung für den Alltag ist unproblematisch: Wenn Sie Tee für 2-3 Monate bestellen, lagern Sie diesen einfach an einem relativ kühlen, dunklen Ort, z. B. in einem Schrank. Zu vermeiden sind dagegen der aromatische Mischmasch im Gewürzregal, ein Lagerort in der Nähe der Waschmaschine, an einer Lüftung oder in der Sonne. Nutzen Sie für die Aufbewahrung die verschließbaren, beschichteten Beutel aus dem Handel und lagern Sie diese je nach optischen Ansprüchen in einer zusätzlichen Metalldose. Eine stark riechende Teemischung kann geschmacklich auf mildere Tees abfärben. Diese Teesorten sollten nicht zusammen gelagert werden.

Sie wollen Tee außergewöhnlich lange lagern? Wenn Sie große Mengen Tees über viele Jahre haltbar machen wollen, empfiehlt sich mindestens eine luftdicht versiegelte Verpackung pro Sorte und eine vakuumierte Umverpackung, in der sie zusätzlich lebensmittelechte Luftentfeuchter verpacken. Dass der Tee nach einigen Jahren noch genauso schmeckt wie am ersten Tag, kann bei langer Lagerung nicht garantiert werden.

Feine Teesorten wie weißer Tee werden den Geschmack schneller verlieren. Wenn sie dagegen aromatisierte Tees oder Teemischungen haben, verkraften diese auch etwas Geschmacksverlust, ohne gleich ungenießbar, schal oder langweilig zu werden.

Unsere Empfehlungen