Bestellen Sie bis 10.07.2022 versandkostenfrei

Kräutertee

Kräutertee - geschmackvolle Teegetränke für gesunden Genuss

Sind Sie Kräuterkundig oder gehören zu den Tee-Fans, denen eine erfrischende Tasse Pfefferminztee Wärme spendet? Getrocknete Kräuter, Teile von Früchten und andere Pflanzenteile bieten den Ausgang für eine Vielzahl von Tees, die streng genommen überhaupt nicht zu den Tees zählen. 

Folgen Sie uns auf eine genussvolle Reise durch das Kontorhaus Keitum Kräutertee-Sortiment und überzeugen Sie sich von den erfrischenden Wirkungen der Kräutertees.

Was ist Kräutertee?

Kräutermischungen und Kräuter bieten eine beeindruckende Palette an Inhalts- und Wirkstoffen. Ebenso vielfältig ist ihr Geschmack. Zumeist ohne Koffein, ohne Gerbstoffe und ohne Säuren sind dem Genuss kaum Grenzen gesetzt.

Kräutertee gehört zu den “unechten Tees” oder Aufgüssen, da sie nicht aus der Teepflanze gewonnen werden. Als Kräutertee werden dabei meist alle getrockneten Teile von Pflanzen bezeichnet, die nicht vom Teestrauch stammen und für das Aufbrühen mit heißem Wasser für die Zubereitung als Teegetränk geeignet sind. Auch Tee, der Teile von getrockneten Früchten, wie z. B. deren Samen enthält, gehört zu den Kräutertees.

Im Kontorhaus Keitum finden Sie Kräutertee und Bio Kräutertee, die als Lebensmittel genossen werden und aufgrund der Inhaltsstoffe eine bestimmte Wirkung entfalten können.

In vielen Kräuterteemischungen entfalten Kräutertee und klassische Tees gemischt ihre Wirkung und Geschmäcker. Auch Kräuter-Früchtetee-Mischungen, wie bei der Mate Edition No. 5 Tropengold, sind beliebt und verbreitet.

Kräutertee: Sorten, Geschmäcker und Herkunft

Reine Kräutertees sind so vielseitig wie die Möglichkeiten, die sich in der Mutter Natur bieten. Im Prinzip können alle Pflanzenteile, die eine positive Wirkung entfalten oder einfach gut schmecken, in Kräutertees aufgebrüht werden.

Kräuterteemischungen sind für den regelmäßigen Teegenuss geeignet, da bis auf den Mate-Tee und Mischungen mit echten Tees kein Kräutertee Koffein enthält. Durch die vielen verschiedenen Mischungen genießen Sie zudem so abwechslungsreich und vielseitig, dass es einfach nicht zu viel des Guten wird.

Kräuter für Kräutertee stammen häufig aus Anbaugebieten rund um den Globus. Klassische Teekräuter und Pflanzen werden in Bio-Qualität in Europa angebaut, extravagante Kurkumatees stammen aus Indien, Mate aus Südamerika und Rooibos oder Rooibusch vom Westkap in Südafrika. In Kräutertees finden sich auch Blätter der Birke, Ingwerknollen oder getrocknete Früchte für die Aromatisierung. Die Möglichkeiten und Geschmäcker sind so grenzenlos wie die Herkunft der erlesenen Zutaten.

Zubereitung von Kräutertee

Es gibt verschiedene Arten, Kräutertees zuzubereiten. Je nach Art der Tees werden diese länger gekocht, wie ein klassischer Tee aufgegossen oder kalt zubereitet. Wir zeigen Ihnen, was welche Art der Zubereitung für den Teegenuss bedeutet.

Auszug: kalte Zubereitung

Bei einem Auszug werden Pflanzenteile mit lauwarmem oder kaltem Wasser aufgegossen und dann über einige Stunden oder über Nacht in der Flüssigkeit ziehen gelassen. Verwendet wird diese Praxis, um gezielt bestimmte Stoffe zu extrahieren und andere nicht freizusetzen - das eignet sich vor allem für Kräuterhexen mit viel Wissen über Pflanzen und Inhaltsstoffe. Für den Tee-Hochgenuss ist der Auszug kaum geeignet.

Abkochen: für Rinden, Wurzeln und Co.

Inhaltsstoffe wie einige Wurzeln oder Rinden können über eine Zeit von bis zu 15 Minuten abgekocht werden. Dafür werden sie in das kochende Wasser gegeben und zugedeckt gekocht. Das dient vor allem der Zubereitung von Kräutern und Inhaltsstoffen, die in einem einfachen Aufguss nicht extrahiert werden könnten.

Aufguss: Kräutertee kochen für Genießer

Feine Kräutertees, aromatisierte Kräuterteemischungen und Bio Kräutertees, die aus sicheren und erlesenen Inhaltsstoffen für den heimischen Gebrauch bestimmt sind, eignen sich für alle, die leckeren Tee sicher und ohne viel Pflanzenkunde oder Experimente genießen.

Sie wollen Kräutertee genießen und von den Inhaltsstoffen profitieren? Dafür benötigen Sie ein Teesieb, Teelöffel, Kräutertee Ihrer Wahl, kochendes Wasser und etwa fünf bis fünfzehn Minuten Zeit.

1) Teekanne oder Tasse mit heißem Wasser erwärmen

2) mindestens 1 gehäuften Teelöffel pro Tasse in Teetasse oder Kanne geben

3) frisches (wenn möglich gefiltertes) Wasser auf 100°C erhitzen. nicht überkochen, Wasser nur einmal kochen

4) 90 °C bis 100 °C heißes Wasser auf losen Tee (im Teesieb) gießen, mit Deckel verschließen

5) Sie können Kräutertee bis zu 15 Minuten ziehen lassen - 5 bis 10 Minuten sind bei vielen Sorten empfohlen

6) servieren und genießen: Umso länger Sie Kräutertees ziehen lassen, umso herber wird der Geschmack. Manchmal empfiehlt sich je nach Aroma, Feinheitsgrad und Inhaltsstoffen der Mischung eine kürzere Ziehzeit.

Kräutertee individuell verfeinern

Verfeinern Sie Kräutertees so vielseitig, wie es Ihnen schmeckt. Wir empfehlen für Tees mit einer süßen Note eine kleine Portion Honig, die auch bei Erkältung oder leichten Beschwerden Milderung mit sich bringen kann. Geben Sie den Honig erst in den Tee, wenn dieser Trinktemperatur hat.

Würzen Sie Ihren Kräutertee mit etwas Zimt oder peppen Sie ihn mit einem Spritzer Zitrone oder Limette auf. 

Kräutertee und Gesundheit

Die Wirkung von Kräutertees ist so vielseitig wie die Inhaltsstoffe. Allgemein helfen Kräutertees, die nicht nach Arzneimittelverordnung eingestuft sind, bei der Milderung von Erkältungserscheinungen (Kamillenblütentee), beruhigen die Atemwege und Reizhusten (Kräuter Fresh Breeze Bio), bei gereiztem Magen (Kräuter Friendly Belly Bio) oder auch einfach, um die Seele an einem Tag mit Hunde- oder norddeutsch Schmuddelwetter aufzuwärmen (Keitumer Kräuter No. 1 Smudelwedder).

Kräutertees können in Eigentherapie die Behandlung durch einen Arzt nicht ersetzen. Klären Sie Teekonsum mit Ihrem Arzt ab, wenn Sie unter Vorerkrankungen leiden.

Da bis auf Mate keine Kräutertees Koffein enthalten, gelten diese als unbedenklich. Wichtig ist es, dass für die Kräutertees auf hochwertige Anbaugebiete und erlesene Zutaten höchster Qualität vertraut wird - davon profitiert schließlich auch das Geschmackserlebnis.

Unser Tipp: Wenn Sie selbst frische Kräuter für einen Kräutertee-Aufguss oder das Verfeinern einer Kräuterteemischung sammeln möchten, müssen Sie die verschiedenen Kräuter ausführlich in der Fachliteratur studieren, um Verwechslungen zu vermeiden!

Bio Kräutertee online bestellen im Kontorhaus Sylt

Sie wollen Kräutertee und Bio Kräutertee kaufen? Im Online-Shop des Kontorhaus Sylt finden Sie erlesene Kräutertees, feine Bio Kräutertees oder aromatisierte Kräutertees von erlesenen Anbaugebieten rund um die Welt in einer Vielseitigkeit von Pfefferminztee bis zu exotischem Lapacho und Tulsi Tee.

Die Besonderheit des Lapacho-Tees ist die Verwedung der inneren Rinde des südamerikanischen Lapacho-Baumes, die für einen Tee-Aufguss aus den Rindenfasern verwendet wird. Von den Indios wird Lapacho “der Baum des Lebens” genannt. Der Aufguss ist sehr mild, koffeinfrei und sehr gerbstoffarm.