Kontorhaus Eistee:
Eistee selber machen

Erdbeer Limette

Zutaten:

  • 60g Erdbeer-Limetten Tee
  • 4cl weißer Läuterzucker
  • 1cl Zitronensaft
  • frische Minzblätter

Zubereitung:

  1. Den Tee mit 1,3 l kochendem Wasser aufbrühen und 15 min ziehen lassen.
  2. Abgießen und auskühlen lassen.
  3. Den kalten Tee mit dem Läuterzucker und den Zitronensaft vermischen.
  4. Ein paar Minzblätter in ein Longdrinkglas zerstoßen, Eiswürfel dazugeben, mit dem Tee auffüllen.
  5. Mit einem Minzblatt und einer frischen Erdbeere garnieren. Fertig!

Erdbeer Limette

Zutaten:

  • 30g Sencha-Matcha Tee
  • 3 cl weißer Läuterzucker
  • 8 cl Zitronensaft
  • Minzblätter
  • Limetten

Zubereitung:

  1. Den Tee mit 1,5 Liter 80 Grad warmen Wasser aufgießen und 3 Minuten ziehen lassen.
  2. Abgießen, mit dem Läuterzucker und dem Zitronensaft vermischen, abkühlen lassen.
  3. PRO GLAS etwas Minzblätter mit einer halben Limette (4/8) zerstoßen, mit Eiswürfeln auffüllen und den Tee darübergießen.
  4. Den Tee mit einem Minzblatt garnieren. Fertig!

Pfirsichblüte

Zutaten:

  • 50 g Tee Keitumer Pfirsichblüte
  • 6 cl weißer Läuterzucker
  • 4 cl Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Die Keitumer Pfirsichblüte mit 1,3 Liter kochenden Wasser aufgießen.
  2. 15 Minuten ziehen lassen & Tee abgießen.
  3. Mit dem Läuterzucker sowie dem Zitronensaft vermischen, abkühlen lassen.
  4. In Gläser Eiswürfel füllen, Tee darüber gießen, mit einem Minzblatt garnieren, fertig.

Blaues Wunder

Zutaten:

  • 50g Kokos-Lavendel Tee
  • 5 cl weißer Läuterzucker
  • Ananasstücke
  • Ananassaft (100% Fruchtanteil)

Zubereitung:

  1. Den Tee mit 1l kochendem Wasser aufbrühen und 15 min ziehen lassen.
  2. Mit dem Läuterzucker vermischen und auskühlen lassen.
  3. PRO GLAS etwas Eiswürfel hineingeben, sowie einige Ananasstücke.
  4. Etwas Ananassaft darübergießen, und den Tee vorsichtig hinlaufen lassen.
  5. Mit Ananasstücken und einer zitronen scheibe garnieren. Fertig!

Eistee - Die Sommerfrische selbst gemacht

Immer mehr Eistees finden sich auf dem Markt. Große bekannte Hersteller, die mit süßen Schwarztee- oder Rooibos-Mischungen seit Jahren vertreten sind und auch immer mehr trendige Ice Teas von Künstlern und Musikern landen im heimischen Kühlschrank.

Doch eines haben die vielen Eistees gemeinsam: ungesunde Inhaltsstoffe. Mit dem Fokus auf junge Kundschaft findet sich in den Eistees fast so viel Zucker wie in Cola. Auch der hohe Koffeingehalt oder die Heißhungerattacken nach den “Zero”-Versionen fördern die Gesundheit nicht.

Neben viel Zucker oder anderen Süßungsmitteln laden auch zahlreiche weitere Inhaltsstoffe wie Konservierungsmittel, Farbstoffe oder andere der sogenannten “E-Stoffe”, die gesundheitlich nicht immer vollkommen unbedenklich sind.

Den etwa 9 Millionen regelmäßigen Eistee-Trinkern in Deutschland bietet selbst gemachter Eistee eine wirklich leckere Alternative, die sich für jede Diät eignet. Denn wie viel Zucker im Eistee landet, haben sie selbst unter Kontrolle. Eistee selber machen: Wir zeigen, wie das einfach geht und schmeckt.

Selbst gemachter Eistee: wohltuende Vorteile

Kein Vergleich zu dem ungesunden Ice Tea: Selber machen bedeutet bei Eistee, wirklich gesunde und erfrischende Getränke herzustellen, die in der ganzen Familie gut ankommen. Je nach verwendeter Zuckermenge decken Sie mit selbst gemachten Eistees den Flüssigkeitsbedarf an heißen Tagen oder lehnen sich einfach zurück und genießen die spritzige Frische im Glas an einem Sommerabend.

  • Kontrolle über Inhaltsstoffe: Mit hochwertigem Tee und erlesenen Zutaten als Basis für das Rezept erhalten Sie einen Eistee, der einfach besser schmeckt.

  • Viele geschmackliche Facetten: Statt einfach nur quietschend-süß finden Sie mit eigenen Eistees eine Vielseitigkeit, die kaum Grenzen kennt. Sie selbst entscheiden, was Ihnen schmeckt und finden die passenden Rezepte für Familie und Gäste.

  • Gesunde Vorteile echter Tees: Hochwertiger Schwarztee, grüner Tee wie Matcha oder eine Teemischung. Im Eistee landen die Vorteile der selbst gebrühten Tees wie z. B. die positiv-belebende Wirkung auf den Organismus oder gesunde Wirkung der Vitamine und Antioxidantien.
  • Raum zum Probieren: Ob Sie sich für einen klassischen Arnold Palmer oder den fruchtigen Erdbeer Limette Eistee entscheiden: Verfeinern Sie Ihre Tees mit Fruchtsäften, Wassermelone, Zitrusfrüchten oder anderen leckeren und dekorativen Zutaten.

Tipps und Zubehör für leckere Eisteerezepte

Neben dem Zubehör für das Kochen des Tees benötigen Sie ein Gefäß zum Mischen der Zutaten und zum Servieren. Zu der Zitronenpresse und geeigneten Gläsern kommt es für das gelungene Eisteerezept auf das folgende Zubehör an.

Teekanne zum Brühen des Tees
Teekanne zum Brühen des Tees

Eine Teekanne mit Sieb oder Filter ist sehr gut für das Brühen der Tees geeignet. So können Sie die Teeblätter genau zur richtigen Zeit entfernen. Wenn Tee zu lange brüht, werden Bitterstoffe freigesetzt. Diese können den Eistee Genuss vermiesen. Kosten Sie vor dem Mischen, ob der gebrühte Tee gelungen ist.

Edelstahl Eiswürfel
Edelstahl Eiswürfel

Der heiße Tee muss runtergekühlt werden. Um diesen dabei nicht zu verwässern, sind wiederverwendbare Eiswürfel aus Edelstahl eine effektive Lösung. Echte Eiswürfel sind beim Servieren in der Kanne und im Glas ansprechend. Stellen Sie den warmen Tee nicht in den Kühlschrank. Das sorgt für üble Gerüche und Schimmelbildung.

Gefäß zum Mischen und servieren
Gefäß zum Mischen und servieren

Eine große Glaskanne bietet Platz für die Zutaten des Eistees und ist anschaulich, wenn Eistee serviert wird.

Kreative Rezepte zur Abwechslung

Schwarzer Tee oder Rooibos und Zucker werden von der Industrie als Basis für Eistee verwendet. Dabei strotzen die Eistees im Supermarkt vor künstlichen Inhaltsstoffen, die sich geschmacklich manchmal kaum mehr voneinander unterscheiden.

Mit klassischen oder kreativen Eisteerezepten finden Sie viel Spielraum zum Ausprobieren und auch Inspiration, wie Sie verschiedene Tees lecker kombinieren können. Zucker ersetzen Sie beispielsweise bei Bedarf mit anderen Süßungsmitteln wie Honig oder Agaven Dicksaft. Je nach Diät verzichten Sie vollkommen auf zusätzliches Süßen.

In der größten Hitze des Tages sind es übrigens neben eiskalten Tees angenehm temperierte Kräutertees wie Pfefferminztee, welche für Entspannung sorgen.

Unsere Empfehlungen

Diese aus hochglanzpoliertem Edelstahl gefertigten Eiswürfel sind im 4er-Set erhältlich und können problemlos ...
Das Produkt hat keine Kühlfunktion. Der doppelwandige Stahl hat eher einen isolierenden Effekt, der dafür sorg...
Der Longdrinklöffel ist spülmaschinengeeignet, bis zu einer Temperatur von 50°C. Da jeder Löffel handgefertigt...